Vereinsgeschichte

Der Heimgartenverein „Blumenfreunde“ befindet sich Mur-seitig entlang des Lendkais und umfasst eine Gesamtfläche von ca. 13.500 m2, aufgeteilt auf 60 Parzellen, die von unseren Pächtern mit viel Hingabe bewirtschaftet werden.

Betrachtet man sich historische Karten von Graz wird man feststellen, dass das Gebiet zwischen dem Lendkai und der Mur einst vor allem Überschwemmungsgebiet, Ackerland und Wiese war. Auf einer Karte aus dem Jahr ca. 1870 kann man aber auch ein Gebäude mit der Adresse export-1„Lendquai 29a“ entdecken, welches sich ca. auf der Höhe der heutigen Parzellen Nr. 1 -2 befunden haben muss (mit einem Klick auf das Bild wird dieses größer angezeigt**). In späteren Karten ist dieses Gebäude nicht mehr eingezeichnet.

Die Geschichte des Vereins beginnt in den späten 1930er Jahren.

Um das Jahr 1938 erhielt laut Vereinsarchiv des HGV Blumenfreunde, Frau Karla Jonke (geb. 26.9.1909) ihren Garten vom Vorbesitzer „Magistrat Graz“. Somit war diese Fläche als Schrebergarten definiert. Fabian Franz begann um diese Zeit auch damit, mit Pferd und Pflug den Boden zu lockern um Getreide anzubauen.

Während des zweiten Weltkrieges wurde die Fläche mit der Daueranlage „Frohes Schaffen“ vereinigt, welche sich seinerzeit „Lendkai“ nannte und blieb bis 1954 auch Teil dieses Vereins.

1954 stellt Anton Tschubi den Antrag um Selbständigkeit bzw. Abtrennung unserer heutigen Anlage vom Verein „Frohes Schaffen“. Diesem Antrag wurde aufgrund des fehlenden räumlichen Zusammenhangs der beiden Anlagen auch stattgegeben.

1955 wurde nach den Statuten des damaligen Vereinsgesetzes der Heimgartenverein „Blumenfreunde“ zugelassen.und am 10.01.1956 war der Verein eingetragen!

Herr Riegebauer stand dem Verein 18 Jahre lang vor. In seine Zeit fällt der Bau der Murpromenade, sowie die Errichtung des Stützpunktes des Straßen- und Brückenbauamtes Region Nord, für welchen einige Heimgärten weichen mussten. In den Jahre 1973 und 1974 wurde die Wasserleitung gebaut und an die öffentliche Wasserversorgung angeschlossen.

In den 1980er Jahren wurde die Anlage unter Herrn Strohmeier auf den Stand der Grazer Kleingartenverordnung gebracht. So wurden einige übergroße Parzellen geteilt und einige Kleinstparzellen zusammengelegt. Es wurde damit begonnen, größere Vereins-Werkzeuge, wie Motorhäcksler oder elektrische Heckenscheren anzuschaffen. Vor allem aber fiel der Bau des Vereinsheimes in die Zeit seiner Obmannschaft. Gemeinsam mit dem damaligen Kassier Franz Massern sowie den anderen Funktionären konnte dieser Platz für Versammlungen, Sitzungen und Feiern geschaffen werden, der auch ein kleines Büro, eine Küche und die WC Anlagen umfasst.

In den 1990er Jahren standen die Erneuerung der Einzäunung der Anlage, sowie der Ankauf eines neuen Stromaggregats im Vordergrund.

In den Jahren 2004/2005 wurden sämtliche Parzellen mit separaten Wasseruhren ausgestattet, wodurch eine exakte Abrechnung des Wasserverbrauchs möglich wurde.

2013 war es endlich sowegoogle.jpgit: Obmann Alfred Salmhofer gelang, woran alle Vorstände vor ihm gescheitert waren: Das Areal des HGV Blumenfreunde wurde zur Daueranlage erklärt und ist fortan nicht mehr durch Firmen oder Projekte (Wohnhausbauten, Straßen etc.) gefährdet. Dies stellt einen wichtiger Schritt für unsere Pächter in Bezug auf Planung und Investitionen in die Anlage dar!

Die Daueranlage „HGV Blumenfreunde“ auf Google Maps (click zum Vergrößern)

 

 

**Vielen Dank an die Bibliothèque nationale de France für die Erlaubnis das Kartenmaterial zu verwenden. (http://gallica.bnf.fr/ark:/12148/btv1b53027650k/f1.item.r=Graz.langDE.zoom)

Einige Details werden noch überprüft, daher ist die Seite:

construction-site-clipart-7914449-under-construction

++

hgv

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s